Fit am Arbeitsplatz durch Pausen

Plant, Workstation, Laptop, Pot, Work, Table

Sie haben sicher auch schon gemerkt, dass Sie nach langen stehenden oder sitzenden Tätigkeiten ganz unbeweglich und steif gefühlt haben. Sicher haben es Ihnen dann auch schon mal im Nacken, im Rücken oder in den Beinen weh getan. Diese Schmerzen sind ein sicheres Zeichen, dass Sie zu lange in einer Stellung belastet haben. Was Sie dagegen tun können? – Machen Sie Pause.

Kurze Pausen sind Tankstellen auf dem Weg zu Erfolg!

Ob als Selbstständiger mit deutlich mehr Aufgaben als Zeit oder als Arbeitnehmer mit Leistungsruck im Betrieb, der Verzicht oder das Beschneiden der notwendigen Pausenerholung wirkt sich bei häufigem Auftreten negativ aus.

Neue Energie tanken und die Füße hochlegen: Mit kurzen Pausen können Sie sich viel wohler fühlen und in Ihrer Arbeit produktiver, erfolgreicher und effektiver sein!

Mögliche Folgen von zu wenig Arbeitsunterbrechungen mit Erholungscharakter:

•             Leistungsabfall

•             Hoffnungslosigkeit und Frust

•             Gereiztheit

•             Verspannung und Übermüdung

•             Überforderung

•             Ausfall auf der Arbeit

•             Risiko zu erkranken

Die Arbeitspause richtig machen

Wenn Sie Pausen richtig machen, steigt die Produktivität in den Arbeitsphasen:

Mentale Aspekte: Bieten Sie Ihrem Gehirn neue Reize, Wechseln Sie den Ort und plaudern Sie mit Kollegen.

Körperliche Aspekte: Egal, ob anregender Bürosport, Entspannungsübungen oder Flüssigkeits- und Nahrungsaufnahme, eine Pause dient ebenfalls, um Grundbedürfnisse zu stillen und den Körper mit Aktivität in Schwung zu bringen.

Bewegungspause

Sie möchten Pausen? Sie möchten Bewegung? Dann sind Bewegungspausen sicher das Richtige für Ihnen! Mit Bewegungspause ist gemeint, dass Sie immer mal kurz die Arbeit liegen lassen, um im Stehen oder Sitzen einige einfache Übungen zu absolvieren. Dabei werden keine komplizierten Verrenkungen und keine Höchstleistungen von Ihnen erwartet und können Sie entspannt weiterarbeiten. Neben etwas Bewegung und frischer Luft ist es nämlich wichtig, um wirklich kurz abzuschalten.

Wie lang dürfen Pausen sein?

Bei einem Arbeitstag mit einer Dauer von 6 bis 9 Stunden haben Beschäftigte einen Anspruch auf mindestens 30 Minuten Pause. Bei mehr als 9 Stunden sind es 45 Minuten.